Regionalverband Mittelhessen

15.02.2017 E-Mobilität

Wir stromern durch die Region

Menschen helfen und etwas für die Umwelt tun – hier und jetzt!

Bildergalerie

Der Vorstandsvorsitzende des Arbeiter Samariter Bundes Regionalverband Mittelhessen e.V., Marcus Schönbach, Vorstandskollegin Dr. Daniela Harnacke, Vorstandskollege Dirk Trageser sowie dessen Geschäftsführer, Ulrich Müller nehmen am Dienstag, den 14. Februar 2017 in der Hauptgeschäftsstelle zwei neue Elektroautos feierlich in Empfang. Die beiden VW e-UPs ergänzen den Fuhrpark der Standorte Offenbach und  Karben. An beiden Standorten werden sie abteilungsübergreifend Kunden bedienen. Im Rahmen einer zweijährigen, breit angelegten Evaluation sollen Rentabilität und Alltagstauglichkeit der beiden batteriegetriebenen VW e-UPs eruiert werden.  „Aktuell besteht unsere Autoflotte aus Fahrzeugen mit klassischen Verbrennungsmotoren, deren Kosten zu 80% durch den Kraftstoffpreis bestimmt wird. Wir planen langfristig und möchten einerseits unsere Kosten senken, anderseits unseren Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten“, so Marcus Schönbach. Die beiden Fahrzeuge werden an eigens in Offenbach und Karben installierten Schnell-Ladesäulen mit Strom „vollgetankt“. Die E-Autos sollen dazu beitragen, die Mobilität Klima- und umweltfreundlicher zu gestalten und die CO2-Emissionen zu reduzieren. Ulrich Müller, Geschäftsführer ASB Mittelhessen : „Wir sind durch den Einsatz unserer Fahrzeuge immer nah am Kunden. Die im harten Verkehrsalltag gesammelten Erfahrungen und Daten werden es weisen, ob der Batterie-Antrieb den ASB elektrisiert. Dann können wir uns vorstellen, unsere gesamte Flotte sukzessiv umzustellen“.